R steht für Recht und mehr

Recht haben und Recht bekommen sind zwei unterschiedliche Dinge. Als Unternehmer brauchen Sie den Rücken frei, um sich um Ihr Geschäft zu kümmern. Rechtssicherheit sorgt dafür, dass Sie Ihre Firma aufbauen, Mitarbeiter einstellen und Geld verdienen können ohne Sorge zu haben, das einmal erreichte durch einen Vertragsfehler, eine ungeschickte Formulierung oder eine fehlende rechtliche Absicherung wieder zu verlieren. Wir sehen Rechtssicherheit für Ihr Unternehmen als einen wichtigen Baustein zum Erfolg. So wie ein Deich dafür sorgt, dass die Häuser bei Hochwasser nicht überflutet werden, sorgt die Rechtssicherheit dafür, dass Ihr Unternehmen eine eventuelle Flut übersteht. Deshalb steht nicht nur die Durchsetzung Ihres Rechts, sondern die Schaffung von vertraglichen Grundlagen für Ihr unternehmerisches Handeln im Vordergrund.

Die wirtschaftliche Betrachtungs- und unternehmerische Denkweise Ihres rechtlichen Beraters ist dabei in allen Bereichen eines Unternehmens notwendig. Diese Anforderungen zu erfüllen ist für uns selbstverständlich.

Verträge werden oftmals ohne rechtliche Beratung umgestellt, um ganz schnell noch eine kurzfristige Änderungen mit dem Kunden, dem Mitarbeiter, dem zukünftigen Kooperationspartner oder dem Lieferanten einzuarbeiten. Die Praxis zeigt, dass hierdurch in vielen Fällen wichtige Rechtspositionen verloren gehen, ohne dass dies sofort bemerkt wird. Kommt es dann zu Unstimmigkeiten oder Streit zwischen den Vertragsparteien ist es zu spät, Anpassungen vorzunehmen. Eine rechtliche Position, die Sie einmal aufgegeben haben, können Sie in der Regel nur sehr schwer oder gegen viel Geld wieder aufholen. Das „R“ ist ein Muss und daher fester Bestandteil der MCR Unternehmensberatung GmbH.

Das Wissen um Ihre rechtlichen Möglichkeiten gibt Planungssicherheit und ermöglicht einen selbstsicheren Auftritt gegenüber Kunden und Geschäftspartnern. Hierdurch können Rechtsstreitigkeiten vermieden werden und spart somit Zeit, Kraft und natürlich auch Geld des Unternehmers, welcher sich auf die Führung seines erfolgreichen Unternehmens konzentrieren kann.

Insbesondere bei Gesprächen mit großen Institutionen, wie zum Beispiel Banken oder Behörden, ist eine sehr gute Vorbereitung essenziell für ein gutes Verhandlungsergebnis. Zur Vorbereitung gehört selbstredend auch die rechtliche Überprüfung Ihrer bestehenden Verträge und Handlungsalternativen sowie von Vertragsentwürfen. Nur wer seine Rechte und Pflichten genau kennt, kann zielstrebig und erfolgreich verhandeln. Die Vor- und Nachbearbeitung von Verträgen und allgemeinen Geschäftsbedingungen sollte selbstverständlich sein.

Unser Angebot: Vertrags-Inspektion
Wer gerne schnelle Autos fährt, weiß, dass er mit der regelmäßigen Inspektion von Reifen und Bremsen sein Überleben sicherstellt. Bei Verträgen ist es genauso: Nur wenn die Verträge auch dem aktuellen Stand von Unternehmer und Unternehmen entsprechen, ist eine Abwehr von Vermögensschäden und die Sicherstellung aller eigenen Ansprüche gewährleistet.

Deshalb überprüft Rechtsanwalt Marc Wolf in der Vertragsinspektion alle relevanten Verträge und Vereinbarungen wie z.B.:

Die Anstellungsverträge sowie alle damit zusammenhängenden arbeitsrechtlichen Vorlagen (Betriebsvereinbarungen, etc.).
Die Verträge mit den Banken sowie die dazugehörigen Zweckerklärungen, Zessionen und Bürgschaften.

Die klare Trennung von Privat- und Geschäftsvermögen und der Aufbau einer entsprechenden Vermögens-Brandschutzmauer. Denn obwohl die Banken immer strengere Maßstäbe ansetzen, gibt es Wege und Strategien, aus der privaten Haftung herauszukommen. Bei der Vertrags-Inspektion erfahren Sie, wo Sie stehen, wie stark Ihr Privatvermögen involviert ist und wie Sie das ändern können.

Ebenfalls werden natürlich Ihre AGBs, Ihre Kunden- und Lieferanten-Verträge gecheckt. Denn ganz schnell kann ein Unternehmen unverschuldet in eine Schieflage geraten, wenn ein Geschäftspartner Vertragslücken gezielt ausnutzt oder plötzlich ein Ereignis eintritt, welches in den Verträgen nicht ausgeschlossen oder klar dem anderen Partner zugeordnet wurde.


Ein besonderes Kapitel der Vertrags-Inspektion sind die persönlichen Absicherungen hinsicht Todesfall und Scheidung. Die so genannte Pflichtteils-Bombe beispielsweise kann, wenn sie nicht vorher geregelt wurde, einem Betrieb den Todesstoß versetzen. Ebenso wie eine Scheidung, bei welcher der Betriebswert nach IDW-Standard geschätzt und daraus der Vermögensausgleich errechnet wird. Denn der Vermögensausgleich ist sofort fällig - die Gewinne Ihres Unternehmens, aus denen der Wert des Betriebes gerechnet wird, werden Sie aber erst in den nächsten 10 Jahren erzielen - wird das nicht vorher geregelt, so steht man plötzlich vor der Frage: Woher so viel Geld nehmen?

Ein aktuelles Beispiel hierzu: Bei einem nachhaltigen Unternehmensgewinn von 16.000 Euro pro Jahr (nach Unternehmerlohn) ergibt sich ein Unternehmenswert von 200.000 Euro! (Bei einem Kapitalisierungszins von 7,95). Bedeutet: Ihre Frau würde daraus 100.000 Euro erhalten.

Insbesondere vor einer Unternehmensnachfolge oder Verkauf eines Unternehmens ist die generelle Vertragssituation im Unternehmen rechtlich zu überprüfen. In vielen Fällen sind Maßnahmen zu ergreifen, also z.B. Verträge mit Vermietern und Lieferanten umzustellen oder zu kündigen.